Oldtimer Teile | Classic Parts

Ein Automobil, Motorrad oder auch ein Flugzeug zu restaurieren, bedeutet, die Lebensgeschichte dieser Raritäten zu bewahren.

Jedes Unikat hat seine eigene Geschichte, seine damaligen Fertigungsverfahren und letztendlich die Formgebung jeder Zeitepoche. Dank uns kommen Sie mit Ihrem Unikat wieder „Zurück in die Zukunft“. Wir sind in der Lage, alle Blechteile, die sich an Ihrem Fahrzeug befinden, zu reproduzieren. Was wir benötigen? Ihr Vertrauen.

Die Basis zur Erzeugung dieser Blechteile ist immer ein digitaler Zwilling: ein Datensatz in der 3. Dimension. Dieser digitale Zwilling kann mittels Urmodell, Konstruktionsdatensatz oder auch einem Originalteil erzeugt werden. Auch hier bewegen wir uns aus der Vergangenheit in die Zukunft, Reverse Engineering. Mit modernsten Technologien sind wir in der Lage, diese 3D Datensätze zu erzeugen.

Industrielle 3D-Scan-Technologie von GOM

Mit dem flexiblen ATOS Compact Scan sind wir sehr flexibel und können in kürzester Zeit kleine Blechteile, große Außenhautteile und sogar ganze Fahrzeuge digitalisieren.

Das Ergebnis dieser Scan-Technologie ist eine 3D Punktewolke: jetzt erkennt man die Grundgeometrie des Blechteiles, in dem viele tausend 3D Punkte nicht willkürlich, sondern genau ihren Platz gefunden haben. Es gleicht einem Sternenhimmel, speziell für Sie geschaffen.

Qualitätssicherung & Messtechnik

Flächenaufbereitung mittels CATIA

CATIA (Computer Aided Three-Dimensional Interactive Application) ist ein CAD-System der französischen Firma Dassault Systèmes, das ursprünglich für den Flugzeugbau entwickelt wurde und sich heute in verschiedenen Branchen etabliert hat.

Mit dieser Software und unseren hochqualifizierten Mitarbeitern wird nun aus dem 3D Sternenhimmel ein „geglättetes“ und mathematisch einwandfrei beschriebenes Datenmodell.

Mit diesem Datenmodell garantieren wir Ihnen, dass der digitale Zwilling sich 1:1 Ihrem Urmodell entspricht. Alle Kanten und Krümmungen befinden sich da, wo Sie sich befinden sollen. Es gibt keine Einfallstellen oder Schattierungen.

Die Reflexionslinien in der Sonne werden jetzt schon bei uns mittels Spezialsoftware im 3D Datenmodell geprüft.

Herstellung der Bauteile

Je nachdem, wie viele Bauteile hergestellt werden müssen, unterscheidet sich unsere Anfertigungsstrategie. Wir sind in der Lage, Unikate (also Blechteile mit der Stückzahl 1) sowie auch Teile für Klein- und Mittelserien anzufertigen. Hierbei spielt es keine Rolle, aus welchem Material die Blechteile hergestellt werden sollen. Alle gängigen Stahlblechsorten (wie Edelstahl, Aluminium oder auch Messing) können wir verarbeiten.

Für die Anfertigung von Einzelstücken verzichten wir auf den Einsatz von Umformwerkzeugen und setzen auf neue Technologien wie additive Fertigungsverfahren. Eine davon ist das 3D Druckverfahren. Die Umformgesenke können aus Kunststoff, Aluminium oder Holz hergestellt werden.

Bei größeren Stückzahlen werden klassische Umformwerkzeuge aus Guss oder Stahl hergestellt.

Hierbei achten wir immer darauf, den Werkzeuginvest so gering wie möglich zu halten aber dennoch, ohne Nacharbeit einwandfreie Teile herzustellen.

Qualität

Alle Bauteile werden durch unsere sehr erfahrenen Mitarbeiter und mittels modernster Technologie geprüft.

Einen eventuellen notwendigen letzten Schliff bringen unsere erfahrenen Spezialisten mit ihren außergewöhnlichen handwerklichen Spenglerfähigkeiten ein. In unserem Lichtraum werden alle Außenhautteile begutachtet und ausgewertet.

Die abschließende Prüfung des Bauteils gegen den 3D Datensatz stellt die finale Prüfung dar.

Unseren Kunden werden die Messberichte und sämtliche Unterlagen, die wir in der Qualitätssicherung erstellen, auf Wunsch ausgehändigt.

Zertifikate

Ihr Ansprechpartner

Tomáš Ondříšek
Geschäftsführung EBZ Hoffmann s.r.o.

+420733643143

E-Mail schreiben

 

Weitere Themen
Prototypenbau Automotive
Modellbau
Werzeugbau