Faserverbundtechnologie

Faserverbundkunststoffe (FVK) bestehen aus dem Verbund von Verstärkungsfasern und einer typischerweise duroplastischen Kunststoffmatrix. Als Verstärkungsfasern werden meist Kohle-, Glas oder Aramidfasern verwendet, die in einer Matrix aus Epoxidharz eingebettet sind. Diese Materialien zeichnen sich durch eine sehr hohe Steifigkeit und Festigkeit bei gleichzeitig sehr geringem Gewicht aus und sind daher vor allem im Bereich der Luftfahrt etabliert.

Vorwiegend für Kunden aus Luftfahrt- und Automobilindustrie fertigt EBZ Bauteile und Baugruppen in FVK mit unterschiedlichsten Fertigungsverfahren.

Im Fokus liegen Prototypen, Einzelteile und Kleinserien. Diese sind beispielsweise Innenverkleidungsteile für Flugzeugkabinen, Leitwerke für den Zeppelin NT oder PKW Karosserieteile aus CFK. Für die Luftfahrtindustrie kann EBZ als zugelassener Herstellungsbetrieb (Part 21G) Bauteile und Baugruppen mit EASA Form 1 ausliefern. Gefertigt werden die Teile mit Formen und Vorrichtungen, welche im eigenen Modell-, Formen- und Vorrichtungsbau konstruiert und gefertigt werden.

Unsere Leistungen im Bereich Faserverbundtechnologie

Formen aus CFK / GFK

Leichte, hochtemperaturfeste ein- oder mehrteilige Formen aus CFK oder GFK zur Herstellung von Serienbauteilen aus faserverstärkten Kunststoffen. 

Mehr erfahren
Prototypenbau in CFK / GFK

Herstellung technischer Prototypen in kürzester Zeit durch in-house Konstruktion, Formenbau, Bauteilfertigung, -bearbeitung und Finish 

Mehr erfahren
Teilfertigung & Kleinserien von Baugruppen in Faserverbund-Technik

Herstellung von Bauteilen und Montage von Baugruppen in FVK für Luftfahrt, Automotive und Industrieanwendungen bis zu den Dimensionen eines LKWs. 

Mehr erfahren

Ihr Ansprechpartner

Dr. Joachim Roth
Geschäftsführung EBZ NHC Composites GmbH

+49 (7356) 95099-0

E-Mail schreiben

Was uns bewegt

Challenge accepted!
#NextEBZ