EBZ High Speed Rollenbahn

Bei der High Speed Rollenbahn (HSR) handelt es sich um ein Transport- und Positioniersystem für Geometriepaletten, wie diese üblicherweise in Rohbaufertigungsanlagen verwendet werden.

Das System zeichnet sich durch eine sehr kurze Transportzeit von nur 6 Sekunden von Station zu Station und durch eine niedrige Bauhöhe aus. Transportgewichte bis zu 1300 kg (Palette und Karosse) können hierbei problemlos transportiert werden.

Das von EBZ patentierte System kommt mit nur einem Antrieb aus und ersetzt im Wesentlichen den heute üblicherweise vorhandenen Aufbau aus Rollenbahn, bestehend aus einem Hubtisch und der Palettenspanntechnik.

Leistungen:

Von der Planung/Projektierung bis zur Montage und Inbetriebnahme liefert EBZ alle erforderlichen Komponenten für das Transportsystem.

Übersicht Komponenten

Die Rollenbahn fördert die Paletten über ein Rollensystem von Station zu Station. Innerhalb von 6 Sekunden können 6,5 m zurückgelegt werden. Die Positionierung in Arbeitsstationen erfolgt in X, Y und Z innerhalb dieser Zeit.

Mit der Geometriepalette wird das zu transportierende Gut (z. B. eine Karosse) von Station zu Station gefördert. Die Palette wird für Sie neu konstruiert.

Mit dem Eckumsetzer können Paletten um 90 Grad und mit der Dreheinheit um bis zu 360 Grad (reversierend) gedreht werden, womit die Richtung der Förderstrecke geändert werden kann.

Paletten können auf dem Band des Querförderers quer verfahren werden, indem der Rollenbahnexzenterheber die Palette auf den Querförderer absetzt. Der Querförderer in Kombination mit einem Exzenterheber erlaubt eine flexible Gestaltung der Linie.

Querförderer können als Puffersystem für Paletten eingesetzt werden, indem die Paletten quer in Reihe auf dem Querförderer angeordnet werden.

Paletten, die mit einem FTS transportiert werden, können über die Beladestelle in die Linie eingeschleust werden.

Mit dem Ausschleuswagen können Paletten (z. B. zur Überprüfung der Karosse) aus- und eingeschleust werden. Dazu wird der Wagen an ein Rollenbahnelement angedockt und die Palette von der Linie auf den Ausschleuswagen gefahren. Der Ausschleuswagen mit der darauf befindlichen Palette kann anschließend abgedockt und manuell räumlich verschoben werden. Nach demselben Prinzip kann die Palette wieder eingeschleust werden.

Weiteres Zubehör und Sonderlösungen bieten wir Ihnen gerne auf Anfrage an.

Vorteile des Systems:

  • Sehr kurze Transportzeit von 6 sec inklusive Positionierung in X, Y und Z (bei 6,5 m Stationsabstand)
  • Einfacher elektrischer und mechanischer Systemaufbau (1 Antrieb & 1 Positionssensor)
  • Sehr niedrige Aufbauhöhe
  • Sehr gute Wartungszugänglichkeit

Ihr Ansprechpartner

David Augé
Konstruktionssteuerung & Standardisierung

+49 (751) 886-1707

E-Mail schreiben